Startseite   •   Login   •   Impressum   •   Datenschutz
 
BannerbildBannerbildBannerbild
Nicht alle Helden tragen Capes

Willst du diese Helden unterstützen?

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein Stellenangebot zu Weihnachten

21. 12. 2021

Ein sicherlich nicht einfaches Jahr liegt hinter den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg. Es war geprägt von Einschränkungen, von Entbehrungen und Emotionen und vor allem immer wieder neuen Regeln, die umzusetzen waren.

 

Keine Übungen, Ausbildungsdienste nur in kleinen Gruppen, zeitweise gar keine Ausbildung, keine Kameradschaftsabende – in vielerlei Hinsicht waren die vergangenen Monate eine Herausforderung. Die Corona-Krise hat bis heute enorme Auswirkungen auf den Dienstbetrieb der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg.

 

Dennoch blieb die originäre Aufgabe der Feuerwehren Brände und Hilfeleistungen in den verschiedensten Bereichen. Mit etwa 145 Einsätzen blieben die Einsatzzahlen auf dem Stand der Vorjahre.

 

Stadtwehrführer Maik Müller und seine Stellvertreter Olaf Kordelle und David Roß sind stolz auf ihre Kameradinnen und Kameraden in den sechs Ortsfeuerwehren der Stadt. Denn nur durch ihr besonnenes und diszipliniertes Verhalten ist es gelungen das Infektionsgeschehen aus den Reihen der Feuerwehren weitestgehend fern zu halten, die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten und somit das Einsatzaufkommen in 2021 zu bewältigen.

 

„Deshalb möchten wir Danke sagen. Danke den vielen Personen im direkten Umfeld der Feuerwehr, denn ohne den Rückhalt der Familien und Freunden der Kameradinnen und Kameraden, wäre deren Engagement nicht möglich. Danke den vielen Förderern in Unternehmen und aus dem privaten Bereich, die die Freiwilligen Feuerwehren finanziell oder auf andere Weise unterstützen.“ führt Stadtwehrführer Maik Müller aus.

 

Um die Zahl der Kameradinnen und Kameraden in ihren Ortsfeuerwehren weiter zu vergrößern, unterbreitet Maik Müller ein besonderes Stellenangebot: „Wer im kommenden Jahr bei uns in den Ortsfeuerwehren mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Er oder sie tritt einem Traditionsunternehmen bei. Seit über 100 Jahren engagieren sich die Feuerwehrleute in den Diensten der Bürger der Stadt Perleberg und ihrer Ortsteile.“ sagt er. Schmunzelnd fügt er an: „Sie haben hier das Monopol, denn sie werden immer gerufen, wenn andere nicht mehr weiterwissen und es brenzlig wird.“

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg fordern ihre Mitglieder gerne zu 100 Prozent und stellen sie manchmal vor scheinbar unlösbare Aufgaben. Die Bezahlung für dieses Ehrenamt erfolgt schlecht bis gar nicht. Stadtwehrführer Maik Müller würde sich trotzdem freuen, wenn sich Männer und Frauen, die mindestens 16 Jahre und körperlich und geistig fit sind, finden würden, um in den Freiwilligen Feuerwehren mitzuarbeiten.

 

„Wir bieten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, Kameradschaft und die Herausforderung 365 Tage im Jahr rund um die Uhr bei jedem Wetter (vor allem schlechten) an ungemütlichen Arbeitsplätzen bei Nässe, Kälte, Hitze und Schmutz ihren Dienst zu verrichten. Es ist eine abwechslungsreiche, interessante Tätigkeit, die mit guten Aufstiegschancen verbunden ist.“ sagt Stadtwehrführer Maik Müller.

 

Interessenten können sich gerne bei ihrer örtlichen Freiwilligen Feuerwehr melden und sich selbst ein Bild machen.

 

Aus den verschiedensten Gründen kann nicht jeder am Feuerwehrdienst teilnehmen, aber jeder kann als förderndes Mitglied die Arbeit der Förderverein der Feuerwehren unterstützen.

 

Den Kameraden und ihren Familien sowie den Bürger der Stadt Perleberg und ihrer Ortsteile wünscht die Stadtwehrführung ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr.

 

Bild zur Meldung: Ein Stellenangebot zu Weihnachten

Fotoserien


Stellenangebot zu Weihnachten (21. 12. 2021)

Aktuelle Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden