Startseite   •   Login   •   Impressum   •   Datenschutz
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Pritzwalk

08. 03. 2024

Am Freitag, den 08.03.2024, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pritzwalk statt.

 

Ortswehrführer Adrian Zechser konnte viele Gäste begrüßen, unter anderem den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Volker Hoffeins, den Bürgermeister Dr. Ronald Thiel mit einigen seiner Amtsleiter, den Kreisbrandmeister Christian Reisinger, Annett Meglin als Bereitschaftsleiterin der DRK-Bereitschaft Pritzwalk, Silke Hercht als Revierleiterin des Polizeireviers Pritzwalk und den Leiter des Sachbereiches Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises Prignitz Marcus Bethmann.

 

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Zechser von der Arbeit der Pritzwalker Kameradinnen und Kameraden des vergangenen Jahres, in welchem insgesamt 3.706 Arbeitsstunden geleistet wurden. Dazu gehörten sowohl Einsatzstunden als auch Ausbildungsstunden.

 

Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2023 war die Übergabe der Drehleiter DLA(K) 23/12 Iveco Magirus auf dem Marktplatz. Diese ersetzte den bereits 23 Jahre alten Teleskopmast mit Korb. Bei der Übergabe gab es ein Familienfest, bei welchem zahlreiche Gäste begrüßt werden konnten, darunter der Kreisbrandmeister Holger Rohde, der Ministerin für Finanzen und Europa Katrin Lange sowie eine Delegation aus der Partnerfeuerwehr Winsen/Luhe. Weitere in die Jahre gekommene Einsatztechnik soll in den kommenden Jahren ausgetauscht werden.

 

Die Statistik zeigt, dass die Feuerwehr Pritzwalk zum 31.12.2023 eine Mitgliederzahl von 78 Kameradinnen und Kameraden hat. Dazu gehören 52 Kameraden, 5 Kameradinnen, 13 Kinder in der Jugendfeuerwehr und 10 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung. Das Durchschnittsalter der Aktiven beträgt 40,7 Jahre, während es bei der Jugendfeuerwehr 11,3 Jahre und bei der Alters- und Ehrenabteilung 77,1 Jahre sind.

 

Die Feuerwehr hat 16 ausgebildete Drehleitermaschinisten und 20 ausgebildete LF-Maschinisten, weiterhin verfügt sie über derzeit 35 Atemschutzgeräteträger, von denen 20 eine gültige G26.3 Untersuchung vorweisen.

 

Mit 89 Einsätzen im Jahr 2023 ist die Einsatzzahl im Gegensatz zum Vorjahr etwas gesunken. Der Monat Juni war der einsatzreichste Monat mit 14 Einsätzen, am wenigsten Einsätze, 3 an der Zahl, mussten im Mai bewältigt werden.

 

Der stellvertretende Ortswehrführer Dirk Blohm berichtete über den Bereich Ausbildung. Es gab 44 Dienste, darunter 26 Ausbildungsdienste. Der Rest untergliedert sich in Zug- und Gruppenführerdienste und Beratungen. Weiterhin haben viele Kameradinnen und Kameraden diverse Lehrgänge an der Kreisfeuerwehrschule und Landesfeuerwehrschule absolviert.

 

Toralf Kintzel als stellvertretender Ortswehrführer gab einen Einblick über den Bereich Technik. Die Gerätewarte sorgten auch im Jahr 2023 wieder dafür, dass die Technik funktionsfähig war. Insgesamt fanden sieben Technikdienste statt.

 

Weitere Berichte gab es vom Fachwart TEL Norman Feuerböter, vom Fachwart Gefahrstoff Mathias Elert, dem scheidenden Jugendwart Dirk Siemens und dem Seniorenwart und Ehrenortswehrführer Peter Gronau.

 

In seinen Abschlussworten bedankte sich Zechser bei allen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

 

Nach den Grußworten von Marcus Bethmann als Sachbereichsleiter Brand- und Katastrophenschutz, Volker Hoffeins als Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, Adrian Zechser als Stellvertretung für den Stadtwehrführer Thomas Lesker und Christian Resinger, nicht nur in Funktion des Kreisbrandmeisters, sondern zusammen mit der Schriftführerin Christina Giese auch als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, wurden einige Kameradinnen und Kameraden befördert:

 

Zum Feuerwehrmann wurde der Kamerad Martin Großmann befördert.

 

Zum Oberfeuerwehrmann wurde der Kamerad Tobias Buchholz befördert.

 

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden die Kameraden Sebastian Gießel, Tristian Prause und Christian Zieske befördert.

 

Zum Löschmeister wurden die Kameraden Maik Kraja, Mike Scharies und Andreas Schnürle befördert.

 

Zum Oberlöschmeister wurde der Kamerad Holger Friese befördert.

 

Zum Hauptlöschmeister wurde der Kamerad Roberto Buschow befördert.

 

Zum ersten Hauptlöschmeister wurde der Kamerad Carlo Conrath befördert.

 

Zur Brandmeisterin wurde die Kameradin Elisabeth Ruske befördert.

Zum Brandmeister wurde der Kamerad Tony Köhlert befördert.

 

Zum Oberbrandmeister wurden die Kameraden Norman Feuerböter und Mathias Elert befördert.

 

Nach den Schlussworten des Bürgermeisters ließen die Kameradinnen und Kameraden beim gemütlichen Beisammensein den Abend ausklingen.

 

Bild zur Meldung: Jahreshauptversammlung Feuerwehr Pritzwalk

Fotoserien


Jahreshauptversammlung Feuerwehr Pritzwalk (08. 03. 2024)

Aktuelle Termine

Nächste Veranstaltungen:

01. 06. 2024

 

01. 06. 2024

 

01. 06. 2024